Leuchtturm Mallorca

Der Leuchtturm von Cap de ses Salines (Far des Cap de ses Salines) steht am südlichsten Punkt der Insel Mallorca. Er wurde im Jahre 1863 erbaut und ist bis heute in Betrieb. Der Leuchtturm von Cap de ses Salines liegt am Ende der Landstraße Ma-6100 und ist nur mit dem PKW oder zu Fuß zu erreichen.

Die Kraft der Sonne

Erbaut wurde der Leuchtturm von Cap de ses Salines vom spanischen Ingenieur und Baumeister Emili Pou y Bonet, der Spezialist für Leuchttürme war und zudem die Hafenanlagen von Palma und Ibiza konstruierte. Pou y Bonet wird als der “Vater der Leuchttürme der Balearen” bezeichnet. Der Leuchtturm von Cap de ses Salines ging am 31. August 1863 in Betrieb und bestrahlt einen Sektor von 265 bis 116 Grad. Ursprünglich waren zwei Seeleute für die Wartung des Leuchtfeuers zuständig. Seit 1980 wird der Leuchtturm von Cap de ses Salines, als erster Leuchtturm in Spanien, mit Solarenergie versorgt. Im Seitengebäude des Turms befinden sich Lehrräume des Mittelmeer-Instituts für Zukunftsstudien (IMEDEA).

Der Strand vor dem Leuchtturm von Cap de ses Salines ist steinig und felsig. Urlauber bauen hier gern kleine Kieseltürme auf den Steinen.

Anfahrt per PKW über die Ma-6100, Abzweig links, ca. 800 m nach dem Ortsausgang von Es Llombards