Einmalige Burganlage

Das Castell de Bellver, das in rund 112 Metern Höhe über der Stadt Palma de Mallorca thront, ist eine für Spanien und Europa einmalige Burganlage. Anders, als andere Wehrbauten ist das Castell kreisrund. Während die Arkaden der unteren Etage aus romanischer Zeit stammen, ist der Säulengang des oberen Stockwerks gotisch.

Das Castell de Bellver besitzt vier Türme und ist von einem rund vier Meter breiten Graben umgeben. Der größte Turm, der Torre de l’Homenatge, ist durch eine Brücke mit der eigentlichen Festung verbunden. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die Bucht von Palma und weit über Land und Meer. Kein Wunder: “Bellver” bedeutet “schöne Aussicht”.

Der Bau des Castell de Bellver begann im Jahre 1300 durch den Architekten Pere Salvà, der zuvor den Almudaina-Palast umgebaut hatte. Elf Jahre später war die Bug fertiggestellt. Jaume II. nutzte sie als Schutzburg und Residenz, später diente sie über Jahrhunderte als Gefängnis. Im 19. Jahrhundert wurden im Castell de Bellver Münzen geprägt. Seit 1936 befindet sich im Erdgeschoss das Museum zur Stadtgeschichte Palmas, das “Museu D´Historia de la Ciutat”.

Castell de Bellver
C/ Camilo José Cela, s/n 07014 Palma
Tel. 34 971 735065
castelldebellver@a-palma.es
www.cultura.palma.es

Öffnungszeiten
April – September
Mo. 8:30 – 13:00 Uhr | Di.-Sa. 8:30 – 20:00 Uhr | So. & Feiertag: 10:00 – 20:00 Uhr
Oktober – März
Mo. 8:30 – 13:00 Uhr | Di.-Sa. 8:30 – 18:00 Uhr | So. & Feiertag: 10:00 – 18:00 Uhr
Geschlossen am 25.12. und am 01.01.