Herrlicher Ausblick bei Banyalbufar


Man kann ihn kaum übersehen, den alten Wachturm Torre del Verger (Mirador de ses Ànimes) auf einem Felsvorsprung, direkt an der Ma-10 zwischen Banyalbufar und Estellencs. Er liegt ungefähr bei Kilometer 88,8, von Banyalbufar kommend kurz nach einer Linkskurve. Der begehbare Turm steht auf einem steil zum Meer hin abfallenden Felsvorsprung und bietet einen herrlichen Blick auf
weite Teile der Küste.

Torre Es Verger - Ausblick

Warnung bei Gefahr

Der Turm wurde im Jahre 1579 zur Beobachtung und zum Schutz vor Piraten gebaut. Er ist Teil eines aus etwa 100 Türmen bestehenden Verteidigungsrings, der sich rund um die Insel zieht. Zur damaligen Zeit waren die Türme ständig besetzt; durch den Bau “auf Sicht” konnte man bei Gefahr Rauch- oder Lichtzeichen weitergeben.

Das Bauwerk ist rund acht Meter hoch und besitzt einen Durchmesser von ca. vier Metern.

Auffallend ist ein kleiner Erker über dem Eingang. Oben gibt es eine offene, durch eine Luke zugängliche Plattform, deren Brüstung zum Meer hin relativ niedrig ist, zur Landseite hin höher und mit Schießscharten gebaut wurde. Der österreichische Erzherzog Ludwig-Salvator kaufte den Wachturm 1875. Seit dieser Zeit lag er aus Naturschutzgründen brach. Erst im Jahre 1997 wurde er restauriert und steht heute unter Denkmalschutz.

Der Eintritt zum Turm ist frei.

An der Straße befinden sich einige Parkbuchten.

Merken

Merken

weitere Ausflugtipps

Stadtrat befürchtet Verkehrschaos in Port de Sóller

Der Neubau des sogenannten Fischerhauses und angrenzender Gebiete in Port de Sóller könnte in den nächsten Monaten für Probleme im Hafengebiet sorgen. Ab Donnerstag,...

Geldbußen von 200 Euro bei Fahrt bis Cap de Formentor

Autofahrer, welche die Fahrverbote zum Cap de Formentor im Norden von Mallorca missachten, müssen ab sofort mit Geldbußen von bis zu 200 Euro rechnen....

Tourismusplan macht Hinterland von Mallorca attraktiver

Der neue Tourismusplan, der in der kommenden Woche verabschiedet werden soll, bringt nicht nur massive Einschränkungen für Ferienvermietungen. Der Inselrat will mit dem Projekt...