Capdepera will Alkoholverbot an Stränden durchsetzen

0
110

Die Gemeinde Capdepera im Osten von Mallorca will die bestehenden Verhaltensregeln in den Touristenorten verschärfen. Das bestätigte Bürgermeister Rafel Fernández gegenüber der spanischen Zeitung „Ultima Hora“. Der Stadtrat sei, unter anderem, bereit, künftig den Alkoholkonsum an den Stränden vollständig zu untersagen, so Fernández.

Polizeipersonal jetzt vollständig

Auslöser für die Entscheidung waren zwei Videos, die in sozialen Medien für Aufsehen sorgten. Sie zeigten betrunkene Touristen während einer Schlägerei in Cala Ratjada sowie Urlauber, die angetrunken in einem öffentlichen Brunnen badeten. Bislang habe man nicht ausreichend Sicherheitspersonal gehabt, um einzugreifen, erklärte Bürgermeister Fernández weiter. Viele Polizisten hätten Urlaub gehabt. Ab dieser Woche sei man personell vollständig einsatzbereit, so dass man auf derartige Vorfälle Tag und Nacht reagieren könne.

Verkehrskontrollen und Überwachungen

Hauptaugenmerk will die Gemeinde auf die Vermeidung öffentlicher Saufgelage am Strand und Lärm legen. Hier lägen auch zahlreiche Beschwerden seitens der Hoteliers und Geschäftsbetreiber vor. Bürgermeister Rafel Fernández kündigte verstärkte Verkehrskontrollen am Kreisverkehr zur Cala Agulla sowie nächtliche Streifen rund um den Brunnen von Cala Ratjada an. Zur Überwachung der Strände sei derzeit eine Einheit von vier Polizisten im Einsatz, um die bestehende Verordnung durchzusetzen. (Bild: pixabay.com)