Cala Torta

Naturgeschütze Fels- und Dünenlandschaft

Die Cala Torta liegt unweit von Cala Ratjada. Die Zufahrtsstraße ist in den letzten zwei Kilometern etwas holprig, doch es lohnt sich.
Versteckt in einer Fels- und Dünenlandschaft, gehört die Cala Torta noch zu den weniger besuchten Stränden – obwohl es auch hier in der Hochsaison etwas voller wird. Wenig findet sich hier vom typischen Touristen-Strand; eine kleine Strandbar bietet an der Cala Torta Kleinigkeiten für de Hunger zwischendurch.

Durch das nicht vorhandene Angebot an Wassersport-Aktivitäten kommen Schwimmer und Schnorchler hier ganz auf ihre ungestörten Kosten. Da das Wasser aber schnell abfällt, sollten Familien ihre Kleinen gut im Auge behalten!

Aufgrund der Abgeschiedenheit und des guten Sichtschutzes ist die Cala Torta auch bei Freunden der Textilfreiheit sehr beliebt und wird von FKKlern häufig besucht.

weitere Strände

Immer mehr Besucher im Naturpark Mondragó auf Mallorca

Das balearische Umweltministerium beklagt eine wachsende Überfüllung des Naturparks Mondragó im Osten von Mallorca. An den drei Stränden ses Font de n'Alis, s'Amarador und...

Capdepera will Alkoholverbot an Stränden durchsetzen

Die Gemeinde Capdepera im Osten von Mallorca will die bestehenden Verhaltensregeln in den Touristenorten verschärfen. Das bestätigte Bürgermeister Rafel Fernández gegenüber der spanischen Zeitung...

Saisonbilanz der Rettungsschwimmer an Playa de Muro

Die Rettungsschwimmer an der Playa de Muro im Norden von Mallorca gehören zu den best ausgebildeten Rettern Spaniens. Der lange, feinsandige Strand ist bei...