Die teuersten Immobilien auf Mallorca

0
57

Gleich zwei Immobilien auf Mallorca gehören zu den fünf teuersten Anwesen in Spanien. Das berichtet das Immobilienportal Idealista. Zu ihnen gehört ein Luxus-Chalet im Renaissance-Stil in Alcúdia im Wert von 30 Mio. Euro. Entworfen wurde es von einem Team italienischer Architekten. Es besitzt neun Schlafzimmer, mehrere Schwimmbäder, einen Hubschrauberlandeplatz sowie eine Garage, in der zwölf Fahrzeuge Platz finden.

Mittelaltervilla in Puigpunyent

Die andere Villa steht nahe Puigpunyent. Es handelt sich, laut Idealista, um ein mittelalterliches Anwesen auf einem 820.000 Quadratmeter großen Grundstück, auf dem über 9.000 Olivenbäume stehen. Die Wohnfläche des Hauses umfasst 4.000 Quadratmeter, die Bewohner teilen sich zehn Zimmer.

Spaniens teuerste Immobilie

Die exklusivste und teuerste Immobilie in Spanien ist eine Villa in Marbella im Wert von rund 50 Mio. Euro. Sie liegt direkt am Strand, verfügt über sechs Suiten und zwei Gästehäuser. (Bild: pixabay.com)