Hackerangriff auf Marriott: Auch Mallorca-Hotels betroffen

0
22

Von dem Hackerangriff auf die Hotelkette Marriott sind auch sechs Hotels auf Mallorca betroffen. Darüber informierte das Unternehmen am Donnerstag auf seiner Website. Demnach erfolgte ein Datenklau im St. Regis Mardavall Mallorca Resort, im Hospes Maricel & Spa, im Castillo Hotel Son Vida a Luxury Collection Hotel, im Sheraton Mallorca Arabela Golf Hotel, im AC Hotel Ciutat de Palma sowie im Marriott Club Son Antem. Insgesamt sollen weltweit 6.700 Häuser betroffen sein.

Cyberangriff begann 2014

Marriott informiert auf seiner Homepage auch detailliert über das Ausmaß des Hackerangriffs und erklärt, welche Daten und Kunden betroffen sein könnten. Die Cyberattacke soll, laut Marriott, schon 2014 begonnen haben. Erst am 8. September sei man erstmals aufmerksam geworden. Dass tatsächlich Daten ausgespäht wurden, habe man im November festgestellt.

So sollen neben Namen, Adressen und Telefonnummern auch Ausweis- und Kundennummern und teilweise sogar Bank- und Kreditkartendaten geklaut worden sein. Laut „Marriott“ handelt es sich um einen „schwerwiegenden Vorfall“. Sämtliche Daten seien zwar verschlüsselt gewesen, man könne jedoch nicht ausschließen, dass die Hacker die Codes knacken könnten. (Bild: pixabay.com)