Harmony of the Seas

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die Harmony of the Seas im Kreuzfahrthafen von Palma de Mallorca. Ein weiterer Gigant ist das erste Mal in Palmas Kreuzfahrthafen eingaufen. Die Dimensionen sprenge alle Grenzen, nicht nur mit den Ausmaßen von ganzen 362 Metern länge und 18 Decks auf 47 Metern Höhe. Auf dem größten Krezfahrtschiff der Welt haben bis zu 6.360 Passagiere in 2.744 Kabinen platz. Um das Wohl der Gäste kümmern sich mehr als 2.700 Besatzungsmitglieder

Ausstattung

Das gigantische Kreuzfahrtschiff Harmony of the Seas ist exclusiv ausgestatte mit freischwebenden Whirpools die über die Bordwand hinausragen, mehreren Wasserrutschen und einer Badelandschaft. Freizeitsportler können sich auf den beiden 13 Metern hohen Kletterwänden austoben. Des weiteren gibt es auf der Harmony of the Seas eine Minigolfanlage und eine Eislaufbahn. Das Abendprogramm hat auch Weltgröße. Das Musical Grease wird zum ersten Mal im original auf See gezeigt.

Leistung

Obwohl die Harmony of the Seas um 20% effizienter als Ihre Vorgänger aus der Baureihe sein soll, hat das Kreuzfahtschiff trotzdem einen errechneten Verbrauch von 150 Tonnen Treibstoff. Angetrieben auf See von dem umweltschädlichen Schweröl. Ein kleiner Trost für die Anwohner des Hafen von Palma: Das Kreuzfahrtschiff verfügt über einen Schwefelwäscher, einen sogenannten Scrubber, um die vorgegebenen Schwefelemissionsgrenzwerte im Hafenbereich einzuhalten Jeden Montag wird die Harmony of the Seas dem Hafen von Palma einen Besuch abstatten.

Mittlerweile kommen durch die Menge der einlaufenden Kreuzfahrtriesen und die überdemensionalen Ausmaße an Tagesgästen stimmen aus der Politik zu Wort. An einem einzigem Tag in April kamen ca. 22.000 Gäste mit 8 Kreuzfahrtschiffen in Palma gleichzeitig an, was den Verkehr und das Treiben in der Innenstadt von Palma an seine Grenzen gebracht aht. Zwar ist man wirtschaftlich vom Tagestourismus der Kreuzfahrtgäste abhängig, jedoch gibt es Studien die zeigen das diese Art von Tourismus nicht sehr viel Geld in die heimische Wirtschaft spült.