Kite-Surfer entdeckt Leichenteile in Bucht von Pollença

0
36

In der Bucht von Pollença im Norden von Mallorca sind am Freitag Reste eines menschlichen Körpers gefunden worden. Ein Kite-Surfer hatte am Morgen am Strand nahe der Landstraße zwischen Alcúdia und Port de Pollença in Höhe von Kilometer 63 Hüfte und Beine entdeckt und die Polizei alarmiert. Diese sperrte daraufhin das Gebiet und nahm die Ermittlungen auf.

Schon längere Zeit im Wasser

Die Leichenteile waren, laut Guardia Civil, mit einer Hose bekleidet, die Füße fehlten. Auch der restliche Körper konnte bislang nicht gefunden werden. DNA-Proben sollen nun Aufschluss über die Identität der Person geben. Offenbar lag der Körper bereits längere Zeit im Wasser und war von der Strömung an Land gespült worden. Nicht ausgeschlossen wird, dass es sich um die sterblichen Überreste eines Einwanderers handelt, der in den vergangenen Monaten auf See gestorben ist. (Bild: Google Maps)