Kongresspalast in Palma soll 2018 Gewinn machen

0
30

Der Kongresspalast und das angeschlossene Kongresshotel in Palma de Mallorca haben das vergangene Jahr 2017 mit einem Verlust von 3,8 Prozent abgeschlossen. Nach den Worten von Ramón Vidal, Generaldirektor des Gesamtbetriebes, lag das Bruttoergebnis bei 1,5 Mio. Euro. Von den Kosten entfielen 45 Prozent auf Lieferanten, 33 Prozent auf Personal und 25 Prozent auf die Verwaltung.

127 Veranstaltungen in 2018

Vidal zeigte sich zuversichtlich, dass man bereits in diesem Jahr ein positives Ergebnis erzielen werde. In 2018 seien insgesamt 127 Veranstaltungen bereits durchgeführt oder in Planung, so dass man am Ende von 50.000 Gästen ausgehen könne. Im vergangenen Jahr hätten im Kongresszentrum von Palma zwischen April und Dezember 173 Kongresse und Vorträge mit fast 29.000 Besuchern stattgefunden, so Vidal weiter. (Bild: pixabay.com)