Naturpark Llevant wächst um das Zehnfache

0
152

Der Inselrat will den Naturpark Llevant im Osten von Mallorca um mehr als das Zehnfache erweitern. Das erklärte am Freitag Umweltminister Vicenç Vidal. Damit würde die bisherige Fläche von rund 1.600 Hektar auf künftig knapp 17.000 Hektar vergrößert. Von diesen entfällt etwa ein Drittel auf Meeresgebiete.

Schutzgebiete an Land und auf dem Meer

Der Naturpark Llevant wurde im Jahre 2001 unter Schutz gestellt. Allerdings wurde die Fläche zwei Jahre später drastisch beschnitten. Bislang um fasst das Gebiet die Fincas S’Alqueria Vella, Es Verger und Albarca. Nun sollen die Naturschutzgebiete Cap Ferrutx sowie die öffentlichen Fincas Es Racó, Sa Duaia und Es Canons hinzukommen.

In den Bergen von Artà ist ein besonderes Schutzgebiet für Vögel geplant. Als weitere Naturparkgebiete sind Na Borges, Son Real sowie das Marinereservat an den Buchten von Pollença y Alcúdia.

Paradies für endemische Pflanzen

Der Naturpark Llevant gehört zu den besonderen Naturgebieten Mallorcas. Die Halbinsel beherbergt nicht nur viele, verschiedene Pflanzenarten und Tiere, sondern zeichnet sich auch durch die Landschaft aus Meer und Gebirge aus. Im Gebiet gibt es allein 61 nur dort heimische (endemische) Pflanzenarten. (Bild: pixabay.com)