Rotana Greens

Die „Rotana Greens“ des Landhotels „Reserva Rotana“, rund zwei Kilometer außerhalb von Manacor gelegen, sind unter Mallorcas Golfplätzen ein echtes Unikat: So kann man weder ein Greenfee für die Benutzung der 9-Lochanlage erwerben, noch gibt es Startzeiten oder einen Marshall, der auf dem Platz für Ordnung sorgt. Und bis vor ein paar Jahren scheiterten sogar jegliche Versuche auswärtiger Besucher, auf der Anlage abzuschlagen.

Ganz so streng nimmt man die Nur-für-Hotel­gäste-Regel mittlerweile nicht mehr. „Golf Menü“ heißt die Eintrittskarte für den Platz, sie kostet je nach Typ 70 Euro (Mittagsmenü) oder 80 Euro (Abendmenü), man erwirbt sie am besten diskret an der Hotelrezeption. Um Voranmeldung unter der Tel. 971 845 685 wird jedoch gebeten.

Integriert in Naturlandschaft

Bereits beim ersten Abschlag ergreift einen das Gefühl, auf einem Stück Erde zu stehen, auf dem vor rund 20 Jahren noch Schaf- und Ziegenherden grasten. Alle neun Bahnen mit einer Gesamtlänge von 2.800 Metern wurden ohne größere Erdbewegungen in die bestehende Naturlandschaft integriert. Das Ergebnis sind sehr nah beieinander liegende, stets hängende Fairways.

Bauchmuskeln gefragt

Zwar werden die neun Grüns von lediglich zehn Bunkern und nur einem Wasserhindernis verteidigt. Doch die permanente Schräglage der Bahnen, das stetige Auf und Ab der Fairways und die zum Teil beachtlichen Höhenunterschiede zwischen Abschlägen und Greens stellen sowohl Spieler mit niedrigeren Handicaps als auch deren Beinmuskulatur auf die Probe. Bei 2.800 Meter Gesamtlänge dauert eine Runde selbst bei gemächlicher Spielweise weniger als zwei Stunden.

Rotana Greens

Landhotel La Reserva Rotana
Camí de Bendris, Manacor
Tel.: 971 845 685
www.reservarotana.com