Pechvogel Rafael Nadal: Aus bei Tennis-WM in London

0
28

Damit hatte niemand gerechnet: Tennisstar Rafael Nadal hat seine Teilnahme am ATP-Finale der Tennis-WM in London nach seinem Auftakt-Match abgebrochen. Der Grund: Eine Knieverletzung. Nachdem der Mallorquiner das Spiel gegen den Belgier David Goffin mit 6.7, 7:6 und 4:6 verloren hatte, verkündete er seine Entscheidung.

Schreckliches Gefühl

Er habe diese schon während des Matches getroffen, nachdem er ein „schreckliches Gefühl“ gehabt habe. Und weiter: „Ich bin draußen. Egal ob Sieg oder Niederlage, ich wusste, dass ich hier nicht mehr spielen werde.“

Wieder kein WM-Sieg

Rafa Nadal hatte sich bereits nach dem letzten Turnier, dem Masters von Paris, in Behandlung begeben. In den letzten Tagen zeigte er sich dann optimistisch, die Finals durchzustehen. Nun also der Rückzug. Nadal gewann als 16-maliger Grand-Slam-Sieger bislang noch keine Tennis-WM. (Bild: dpa/Foto: Kirsty Wigglesworth)