Preiskampf bei spanischen Airlines und Billigfliegern

0
74

Spanische Airlines und Billigflieger, wie Ryanair, Norwegian und Easyjet, wollen die Zahl ihrer Flüge von und nach Mallorca in diesem Sommer um bis zu 10 Prozent erhöhen. Man reagiere damit auf die anhaltend starke Nachfrage, erklärten Reisegroßhändler sowie die Flugkoordinationsstelle Enaire. Entsprechend liefern sich Vueling, Iberia, Air Europa, Air Nostrum und Volotea, nach dem Kampf um die besten Slots, aktuell eine wahre Angebotsschlacht.

Nicht nur im Sommer

Die Flüge sollen übrigens über die Hauptsaison hinaus das Interesse an Mallorca wecken. Längst hat sich der Tourismus entzerrt, und die Airlines wollen ab diesem Jahr auch bessere und häufigere Verbindungen in der sogenannten Nebensaison anbieten.

Prognosen erfreulich

Im vergangenen Jahr starteten und landeten rund 3,1 Mio. spanische Fluggäste auf Palmas Flughafen Son Sant Joan. Für dieses Jahr werden 3,6 Mio. Urlauber erwartet. Damit würden die Zahlen aus Zeiten vor der Wirtschaftskrise erreicht. (Bild: pixabay.com)