Eldorado für Zweirad-Touristen

Die Gemeinde im Südosten Mallorcas zieht Radurlauber geradezu magisch an. Den Grund dafür erklärt Tourismusrätin Lucia Escribano.

Was macht Llucmajor zu einem Hotspot für Radfahrer?

Zunächst einmal das Streckennetz. Llucmajor bietet über 400 Kilometer ausgewiesene Radrouten an. Dann die Tourenvielfalt. Sie haben verschiedene Längen und Schwierigkeitsgrade. Hier kommen sowohl Amateure als auch Profifahrer und, nicht zuletzt, Familien voll auf ihre Kosten. Die Region rund um Llucmajor ist vergleichsweise flach, mit sanften Steigungen und angenehmen Abfahrten. Und wer als Mountainbiker zu uns kommt, auf den wartet beispielsweise der Berg Randa.

Wie hat sich Llucmajor zu einem Radreiseziel entwickelt?

Man muss das differenziert bewerten. Es war keinesfalls so, dass Llucmajor von vornherein das Ziel hatte, Radregion zu werden. Die Gemeinde wurde vielmehr von den Radfahrern entdeckt.

Das müssen Sie erklären…

Im Laufe der vergangenen Jahre kamen immer mehr Radurlauber zu uns, die in anderen Regionen eine Unterkunft hatten, beispielsweise im zu Palma gehörenden Teil der Playa, oder auch in Alcúdia. Sie machten ein oder mehrere Stopps, orientierten sich am hiesigen Routenangebot und fuhren weiter. Für die Gastronomie war das erfreulich, aber eben nicht für die Hotels. Erst jetzt beginnen immer mehr Hotels in Llucmajor, sich tatsächlich auf Radfahrer zu spezialisieren, schaffen Gyms und Freizeitbereiche, besondere Speisenangebote oder Rad-Werkstätten.

Welche gehören dazu?

In s’Arenal beispielsweise das   „Phoenix“ und das „Bahamas“. In der Nachbarschaft von Llucmajor bieten die ersten Landhotels entsprechende Angebote, wie das „Es Puig de Ros d‘Alt“, oder das „Bennoc Petit Hotel“. Aber da ist noch viel Luft nach oben: In der Gemeinde Lluc­major gibt es insgesamt 40 Hotels und 18 Landhotels.

Was zeichnet Llucmajor, außer dem Streckennetz, noch aus?

Sicherlich gehört das ganzjährige An­gebot an Unterkünften dazu. Viele arbeiten bzw. öffnen auf Anfrage, und dieses System hat sich bewährt. Hinzu kommt das Klima. Im Gegensatz zu anderen Regionen der Insel haben wir die wenigsten Niederschlagsmengen.

Die Hotels arbeiten an verbesserten Angeboten für Radfahrer. Welche Hausaufgaben hat sich die Gemeinde gestellt?

An allen ausgewiesenen Radrouten wurden Tafeln mit Karten aufgestellt, die sämtliche Streckenangebote auf Mallorca zeigen. So können sich Radfahrer schnell und einfach orientieren und ihre Fahrt anpassen oder, je nach Lust und Laune, ändern. Eines der größten Projekte ist der Bau eines Radweges zwischen Son Verí Nou und Tolleric in Richtung Cap Blanc. Die Strecke ist bei Radlern sehr beliebt und wird durch diesen Radweg auch sicherer.

Ihr Tipp für Radfahrer, die nach Llucmajor kommen?

Vor der ersten Tour, oder auch bei einer Stippvisite, sollten sie unser Tourismusbüro nahe des Rathauses besuchen. Hier halten wir jede Menge interessante Broschüren und Karten bereit und stehen für In­formationen zur Verfügung.