Tipps von Guido Eickelbeck Teil 2

Die Schönste

Personal-Trainer Guido Eickelbeck verrät die schönsten Radtouren auf Mallorca.
Diese Tor beginnt in es Capdellà und führt zunächst bergauf in Richtung Galilea. Hier kommt man zum ersten Mal kräftig ins Schwitzen, denn es sind immerhin rund 300 Höhenmeter zu bewältigen. Von Galilea aus bietet sich der erste, spektakuläre Ausblcik über einen Teil der Westküste Mallorcas.

Weiter geht es die Serpentinen wieder hinab nach Puigpunyent. Erneut muss ab jetzt kräftig gestrampelt werden, denn es warten zunächst 200 Höhenmeter bergauf, dann aber auch eine entspannte Abfahrt bis zum Bauernmuseum La Granja bei Esporles. Dort biegen wir links ab und fahren bergauf in Richtung Tramuntana-Route MA-10, der wir in der nächsten Kreuzung in Banyalbufar und Estellencs folgen. Man fährt entlang der Nordwestküste mit wunderbaren Blick auf Berge und Meer. Es warten im Verlauf zwei Aufstiege, bevor es ab dem Coll de Sa Gramola erstmal nur noch bergab nach Andratx geht.

Bei der letzten Etappe zum Startpunkt es Capdellà müssen die Radler nochmal kräftig in die Pedale treten.

Strecke: 60 Kilometer
Höhenmeter: 1.630 Meter