Schon wieder Flugausfall: Condor fehlen Flugzeuge

0
111

Offensichtliche Fehlplanungen und zu wenig Ersatzkapazitäten, entstehende Ausfälle und Verspätungen im Flugplan aufzufangen, bereiten derzeit der Fluggesellschaft Condor Probleme. Am vergangenen Samstag (26.05.2018) wurde der für 17:50 Uhr angesetzte Abendflug von Stuttgart nach Mallorca kurzfristig abgesagt. Der Start wurde um 24 Stunden verlegt. Sowohl in Stuttgart als auch in Palma de Mallorca warteten Hunderte von Passagieren vergeblich auf ihre Maschine.

Einen Tag später in den Urlaub

Besonders enttäuschend war die Situation am Airport Stuttgart: Zu Beginn der zweiten Woche der Pfingstferien waren vor allem Familien mit Kindern unterwegs, die ihren Urlaub im Süden erst einen Tag später beginnen konnten. Zudem waren viele Kreuzfahrt-Passagiere auf den entsprechenden Condor-Flug gebucht. Ihr Schiff legte am Samstagabend in Palma ohne sie ab. Fluggäste, die den neuen Flug wahrnehmen wollten, wurden im Maritim-Hotel in Stuttgart untergebracht.

Ersatzkapazitäten fehlen

Auf schriftliche Nachfrage erklärte eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber Radio Farbenspiel und Die Inselzeitung, der Grund für den Ausfall liege in einer verspäteten Inbetriebnahme von Flugzeugen, die eigentlich in der Flotte geplant waren. Am vergangenen Wochenende habe man nicht schneller eine andere Maschine finden können, da „Ersatzkapazität für das Championsleague Finale in der Ukraine benötigt wurde“, so die Sprecherin weiter. In wenigen Tagen werde sich die Situation aber entspannen, heißt es.

Condor setzt auf ausländische Hilfe

Wie andere Airlines, setzt auch Condor weiterhin auf ausländische Leasingunternehmen, die mit ihren Maschinen in das Streckennetz eingebunden werden. Der Flug am Samstag sollte beispielsweise von GetJet Airlines durchgeführt werden. Bei der litauischen Charterfluggesellschaft hatte es offenbar technische Probleme gegeben. Die Airline besitzt acht Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von knapp 26 Jahren. Auf die Frage, wie auf diese Weise der Condor-Standard gewährleistet werden könne, wollte sich die Sprecherin nicht äußern.

Fluggastrechte durchsetzen

Passagieren, die vom Ausfall und der Verspätung betroffen waren, sollten ihre Fluggastrechte wahrnehmen; ihnen stehen im Falle von Ausfällen, die der Airline zuzuschreiben sind, Entschädigungszahlungen zu. Hierzu empfiehlt es sich, umgehend Kontakt mit Condor aufzunehmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.soep-online.de.