Straße zum Cap de Formentor im Juli und August gesperrt

0
590

Ein Ausflug zum Cap de Formentor im Norden von Mallorca per Pkw oder Motorrad wird im Juli und August nicht mehr möglich sein. Die Strecke wird zu den Haupttageszeiten für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Nur Radfahrer dürfen unterwegs sein

Besucher des Leuchtturms können ab Port de Pollença auf den Bus umsteigen. Dieser verkehrt regelmäßig in Richtung Cap und zurück, mit Haltestellen in La Creueta (am Aussichtspunkt Colomer), Cala Pi de la Posada (am Hotel Formentor) und schließlich Leuchtturm selbst. Radfahrer dürfen weiterhin die bei Touristen beliebte, aber auch kurvenreiche und enge Küstenstraße nutzen.

Hafenbehörde muss Parkplatz umbauen

Am Montag wurde der neue Busbahnhof in Port de Pollença eingeweiht. Hier starten die neuen Busshuttle. Nun ist die Hafenbehörde der Balearen aufgefordert, entsprechende Umbauten am Leuchtturm von Formentor selbst vorzunehmen. Laut Antrag der Gemeinde Pollença muss hier ein Teil des Parkplatzes verbreitert werden, damit die Busse problemlos wenden können.

Hierzu war für den heutigen Dienstag ein Treffen der Beteiligten in Palma geplant. Die Sperrung der Straße zum und vom Cap de Formentor soll in diesem Jahr zunächst versuchsweise durchgeführt werden. Schon jetzt ist aber geplant, auch im nächsten Jahr die Shuttlebusse einzusetzen. (Bild: pixabay.com)