Tourismussaison 2019 auf Balearen vor Trendwende

0
475
Tourismussaison 2019 auf den Balearen

Tourismussaison 2019 auf Balearen vor Trendwende

Die Tourismussaison 2019 auf den Balearen steht, nach Jahren des Wachstums, offenbar vor tiefgreifenden Einschnitten. Laut spanischer Medien wollen Fluggesellschaften ihre Verbindungen von und nach Mallorca und zu den Nachbarinseln im Vergleich zum Vorjahr erheblich ausdünnen. Das hätten erste Prognosen der Luftfahrtbehörde Eurocontrol in Brüssel mit Blick auf die beantragten Slots, also die Starts und Landungen zu bestimmten Zeiten, ergeben. Wie stark der Rückgang bei den Flugverbindungen ausfällt, könne man allerdings erst nach der Internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin Mitte März sagen.

Nachlassendes Interesse an den Balearen

Allerdings verzeichnen die großen Reiseverbände ABTA (Großbritannien) und DRV (Deutschland) deutlich sinkende Buchungszahlen für die Balearen. Die überwiegende Zahl der Urlauber entscheide sich in diesem Jahr wieder verstärkt für Griechenland, die Türkei oder Ägypten, heißt es. In Großbritannien lag die Nachfrage bei Buchungen für Mallorca und die Nachbarinseln in der ersten Verkaufswoche um 11 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Dafür konnten, laut Daten der Agentur Gfk, die Türkei um 12 Prozent, nordafrikanische Länder sogar um fast 30 Prozent zulegen.

Rabatte auf Reisen nach Mallorca von bis zu 20 Prozent

Auch der deutsche Markt orientiert sich in der Tourismussaison 2019 Richtung östliches Mittelmeer. Gefragt seien Destinationen in Bulgarien, Kroatien, Griechenland und, nicht zuletzt, in der Türkei. Die von Hoteliers auf Mallorca, Ibiza, Formentera und Menorca angebotenen Rabatte von teilweise bis zu 20 Prozent blieben bislang wirkungslos. (Bild: pixabay.com)

Eine Yacht namens „Beethoven“

Tennisstar Rafael Nadal verkauft seine Luxus-Yacht "Beethoven". Das meldet die "Bild"-Zeitung. Beauftragt wurde demnach die britische Werft "Camper & Nicholsons". Der Preis für das...

Ryanair im Sinkflug

Die irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht ihre wirtschaftlichen Ziele für 2020. Statt der geplanten 58 neuen Flugzeuge würden nur 30 Jets neu in die Flotte...

Shuttlebusse zu Stränden beliebt

Seit Juni haben über 41.000 Urlauber die Shuttle-Busse nach Formentor sowie zu den Stränden Ses Covetes, Es Trenc und s'Almuina genutzt. Damit wurde innerhalb...