Tui Airways fliegt am umweltfreundlichsten

0
40

Die Fluggesellschaft Tui Airways fliegt am umweltfreundlichsten. Zu diesem Ergebnis kommt die Umweltorganisation Atmosfair, die ihre Studie am Wochenende auf dem Weltklimagipfel in Bonn vorstellte. Damit gilt Tui Airways, die früher als Thomson Airways unterwegs war und zu den Dauergästen auf Mallorca gehört, als beste Charter-Gesellschaft weltweit in Sachen Nachhaltigkeit. Auf den Plätzen folgen China West Air und die deutsche Tuifly aus Hannover. Condor landete als weitere, deutsche Airline mit Platz neun ebenfalls unter den Top Ten. Untersucht wurden die rund 200 international größten Airlines.

Umweltschutz auf Kosten der Beinfreiheit

Für die Bewertung zugrunde gelegt wurden die jeweiligen CO2-Emissionen pro Passagier und Kilometer. Dabei zählen, nicht zuletzt, die Zahl der Fluggäste in den Maschinen. Flugzeuge mit enger Bestuhlung belasten die Umweltbilanz deutlich weniger, als Flugzeuge mit viel Beinfreiheit.

Kohlendioxid ist nicht gleich Kohlendioxid

Auch das Alter der eingesetzten Flugzeuge spielte für die Auswertung einer Rolle: Moderne Jets, wie die Boeing 787-9 oder der Airbus A350-900 erreichen auf Langstrecke weniger als 3,5 Liter Kerosin pro Passagier und 100 geflogenenen Kilometern. Trotz aller erfreulichen Berechnungen muss bedacht werden, dass CO2, das in großer Höhe ausgestoßen wird, das Klima dreimal so stark belastet, wie die gleiche Menge CO2 aus einem Kfz-Auspuff. (Bild: pixabay.com)