Die zwei Peps von Canonge

Wanderer, kommst Du nach…“ … Port d’es Canonge, solltest Du bei Ca‘n Toni Moreno einkehren. Unsere Empfehlung, frei nach Heinrich Böll, gilt natürlich auch für all diejenigen, die mit dem Auto über die serpentinenreiche Straße in den kleinen Küstenort gelangen.

Die Natur belohnt sie mit einer herrlichen Naturkulisse, José Ferragut und sein Sohn José Llorenç, die beide freundschaftlich Pep genannt werden, sorgen für das leibliche Wohl.

Gegründet wurde das Restaurant vom Fischer Toni Moreno und dessen Frau, einer gelernten Köchin, vor über 30 Jahren. Zu jener Zeit war der kleine Küstenort Port d’es Canonge noch mit dem Alltagsleben erfüllt, an das heute nur noch die Hütten am Strand und einige Boote erinnern: Dem Fischfang. Toni hatte die Idee, die Kostbarkeiten des Mittelmeers nicht nur zu verkaufen, sondern in eigenen Räumen selbst anzubieten, lecker zubereitet von seiner besseren Hälfte. Immer mehr Gäste entdeckten im Laufe der Jahre die Vorzüge des kleinen aber stets feinen Lokals, das, zugegeben, nicht gerade an einer vielbefahrenen Hauptstraße liegt. Irgendwann übernahm Tonis Neffe José „Pep“ Ferragut das beliebte Restaurant.

Vom Autohändler zum Restaurantchef

Pep hatte anfangs nicht viel mit Küche und Kochen zu tun. Er war Autohändler mit eigener Werkstatt und wurde unterstützt durch seinen Sohn. Anfangs liefen Autos und Restaurant parallel – ein Zustand, den man nicht gerade als stressfrei bezeichnen würde. Mit 50 wollte sich José „Pep“ Senior entscheiden und fragte seinen Sohn, ob dieser seine Zukunft eher bei ‚Tank‘ oder ‚Topf‘ sehen würde. Der Junior entschied sich für Letzteres, studierte an der Hotel- und Gastronomie Fachschule und absolvierte ein Praktikum bei Sternekoch Marc Fosh im legendären „Read’s“.

Das Lokal gilt immer noch als Geheimtipp. Wahrscheinlich liegt es an der familiären Atmosphäre, bestimmt an der professionellen Arbeit der Küche. Ganz sicher ist aber auch die Qualität der Produkte auschlaggebend. Wer frischen Fisch aus der Meeresregion „vor Mallorcas Tür“ wünscht, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Der „Fisch des Tages“, gefangen im Meer zwischen Estellençs und Sóller, kommt in bester Manier und Qualität auf die Teller.

Doch auch Fleischfreunde können frohlocken: Nicht nur die Lammkoteletts mit Rosmarin vom Grill sind ein Gedicht.

Der Gast steht im Mittelpunkt. Pep Senior hat soeben frische Riesenkrabben bekommen und zerlegt sie fachgerecht. Zudem richtet er bereits die Fische an, die als Grundlage des nächsten Fonds dienen. Zwischen den Gründungsjahren und heute habe sich einiges verändert, sagt Pep nachdenklich. „Es gibt mehr Produkte.“ Und durch das Interesse am Kochen, das weltweit bestehe, habe sich auch das Wissen der Gäste in Sachen Zubereitung und (nur bis April) gibt es auch deftiges Fleisch vom Grill, wie Lamm oder Entrecote sowie schmackhafte Tapas, wir fritierte Boquerones, Pimientos de Padron oder unpanierte Tintenfischringe. Als Dessert empfehlenswert ist der fluffige, hausgemachte Orangenkuchen.

Ca’n Toni Moreno
Port d’es Canonge am Ende der Ortsstraße links, kurz vor der Steilküste

Tel.: 971 61 05 52

weitere Gastro Tipps

Gassenhauer „Cala Ratjada“ als neue Sommerversion 2017

Nancy Franck singt „Cala Ratjada“ Als der Song 1985 von Winfried Marek eingespielt wurde, war Nancy Franck noch gar nicht auf der Welt. Doch die...
Rotana Greens Mallorca Golf

Neun Löcher zum Dessert

Rotana Greens Die „Rotana Greens“ des Landhotels „Reserva Rotana“, rund zwei Kilometer außerhalb von Manacor gelegen, sind unter Mallorcas Golfplätzen ein echtes Unikat: So kann...
Mallorca Championchip Course

Mallorca Championchip Course

Mallorcas Championchip Course Pula Golf Die PGA European Tour ist die wichtigste Turnierserie für Golfprofis in Europa und jeder Club-Präsident träumt davon, sie zu sich auf...